Rekrutierungsphase des bundesweiten CARE for CAYA-Präventionsprogramms bald beendet

19. Oktober 2020 –

Dank der Förderung durch den Innovationsfonds des Gemeinsamen Bundesausschusses konnte das CARE for CAYA-Präventionsprogramm zur Einflussnahme und Vorsorge von Langzeitfolgen einer Krebserkrankung und Krebstherapie entwickelt werden. Beratungen zu Lebensstil-Faktoren wie Sport und Ernährung, aber auch die psychosoziale Begleitung stellen ein zentrales Element des Programms dar. Ziel ist es, eine fachübergreifende und vernetzte Versorgung aufzubauen und damit Langzeitprognose von jungen Krebsüberlebenden nachhaltig zu verbessern.

Das Projekt hat seitens des Förderers eine Laufzeitverlängerung erhalten und geht damit nun in die letzte Phase der Rekrutierung.

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 15-39 Jahren können sich bei Interesse noch bis zum 30. November 2020 bei einem der aktuell 13 von ursprünglich 14 beteiligten Zentren melden.

Nähere Informationen zum Projekt und zu den Ansprechpartnern und Ansprechpartnerinnen der jeweiligen Kliniken finden Sie unter: www.careforcaya.de