Studienportal

Jährlich erkranken in Deutschland ca. 16.500 junge Frauen und Männer im Alter zwischen 18 und 39 Jahren an Krebs. Über 80% von ihnen können langfristig geheilt werden. Dennoch können im weiteren Verlauf physische und psychische Spätfolgen der Therapie und/oder Langzeitfolgen durch die Erkrankung auftreten. Studien, die explizit diese gesundheitlichen, aber auch sozialen und finanziellen Langzeitfolgen (z.B. durch Verlust Arbeitsplatz, hohe Zuzahlungen) von jungen Betroffenen fokussieren, sind nach wie vor rar.

Mit dem STUDIENPORTAL möchte sich die Deutsche Stiftung für junge Erwachsene mit Krebs aktiv an der Beseitigung dieser Wissensdefizite beteiligen.

Im STUDIENPORTAL erreichen Forschende mit ihren Studien – nach vorheriger sorgfältiger Prüfung durch den Wissenschaftlichen Beirat der Stiftung – einem großen Pool an registrierten, teilnahmebereiten, jungen Betroffenen. Die Mitarbeiter:innen der Stiftung betreuen das STUDIENPORTAL technisch und administrativ.

Aktuell und geplant stehen Studien u.a. zu den Langzeitfolgen von Non-Hodgkin-Lymphomen, (Charité Berlin/ Universitätsklinikum Göttingen), zum Thema Fruchtbarkeitserhalt und Kinderwunsch am UKE Hamburg sowie zur Prävention von Darmkrebs (PEARL-Studie am Deutschen Krebsforschungszentrum) zur Verfügung.

Wissenschaftler:innen, die im Bereich „Junge Erwachsene mit Krebs im Alter zwischen 18 und 39 Jahren“ forschen und Interesse haben, ihr Projekt im STUDIENPORTAL zu platzieren oder Fragen dazu haben, können sich gerne unter info@junge-erwachsene-mit-krebs.de melden.