Presse & Politik

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Arbeit zugunsten junger Menschen, die im Alter von 18 bis 39 Jahren an Krebs erkranken. Verfolgen Sie die Entwicklungen und Projekte der Stiftung und der Community junger Betroffener in den Sozialen Netzwerken unter #JungeErwachsenemitKrebs und #JungundKrebs.

Hier finden Sie die Pressemitteilungen und News der Deutschen Stiftung für junge Erwachsene mit Krebs in chronologischer Reihenfolge.

Gerne stehen wir Ihnen für Interviewanfragen zur Verfügung und vermitteln dafür Expert:innen und junge Betroffene. Über uns erhalten Sie zudem Informationen, Fotos, Logos und Bewegtbildmaterial rund um das Thema „jung & Krebs“.

Die Deutsche Stiftung für junge Erwachsene mit Krebs engagiert sich darüber hinaus auch politisch. Gemeinsam mit Patient:innen tritt sie gegenüber Entscheidungsträgern für eine nachhaltige Verbesserung der Versorgung junger Betroffener ein.

Folgen Sie unseren aktuellen Kampagnen

#KryokostenVorenthalten

Seit dem 1.7.2021 liegen alle Regelungen zur Kostenübernahme fruchtbarkeitserhaltender Maßnahmen vor. Viele Betroffene bleiben dennoch auf diesen Kosten (v.a. Lagerkosten) sitzen. Darauf machen wir unter #KryokostenVorenthalten aufmerksam.

MEHR ERFAHREN

#RechtAufVergessen

Eine überstandene Krebserkrankung darf keine automatische Benachteiligung, bspw. beim Abschluss von Versicherungen oder der Aufnahme von Krediten bedeuten. Wir setzen uns gegenüber der Politik für das #RechtAufVergessen ein.

MEHR ERFAHREN

#DerKrebsFährtMit

„Geheilt“ bedeutet nicht gleichzeitig „gesund“. Die Kampagne #DerKrebsfährtmit rückt Langzeitfolgen von Krebserkrankungen und -therapien in den Fokus und soll die Öffentlichkeit auf das Thema aufmerksam machen.

MEHR ERFAHREN

Ihr Ansprechpartner für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Felix Pawlowski
Pressesprecher
Deutsche Stiftung für junge Erwachsene mit Krebs

Post- und Rechnungsadresse:
Chausseestraße 50
Seitenflügel rechts, 1. OG
10115 Berlin

T: 030 28 09 30 56 2
E-Mail schreiben