Blogger4Charity laden zum „boho vibes“-Festival am Wolfssee in Duisburg ein

13. Juni 2019 –

Jungen Krebspatienten mit coolen Partys und Influencer-Meet-and-Greets helfen – Charity-Festival am 1. Juni 2019 in der MiMo Beachbar in Duisburg

Berlin, 28. Mai 2019 – Musiker, Sänger, DJs, Influencer und Bloggerinnen laden gemeinsam mit den engagierten jungen Frauen und Mädchen von Blogger4Charity zum

Festival von Blogger4Charity „boho vibes“
am Samstag, 1. Juni 2019, von 14:00 bis 22:00 Uhr
in die MiMo Beachbar, Kalkweg 262 A, 47279 Duisburg

ein. „Wir möchten mit Euch einen mehr als wunderschönen Nachmittag und Abend verbringen“, erklärt Natalie Sauermann, die Initiatorin von Blogger4Charity. Die 30-Jährige gründete diese besondere Gemeinschaft von jungen engagierten Bloggerinnen vor drei Jahren, um jungen Menschen, die an Krebs erkrankt sind, zu helfen und Spenden zu sammeln. Dabei arbeitet sie seit Beginn eng mit der Deutschen Stiftung für junge Erwachsene mit Krebs zusammen.

Für das Festival am kommenden Samstag (1. Juni 2019) werden Konzerte mit Bands und DJs auf der Halbinsel zwischen Wambach und Wolfssee in Duisburg angekündigt. Die Sängerin Linda Teodosiu, die Bands „Constant“ und „Blacklisted“ sowie DJ Wankelmut, DJ Kate Boss und DJ Michael Victor sind unter den Künstlern, die für den guten Zweck auftreten werden. Sie präsentieren unter anderem Pop- und House-Musik der 90er Jahre. „Das Event wird darüber hinaus mit seiner Dekoration im Boho-Style bestechen. Lasst Euch überraschen“, kündigt Sauermann, die selbst ein Deko-Geschäft in der Region führt, an.

Der Reinerlös aus den Eintritts- und Sponsorengeldern des Blogger4Charity-Festivals „boho vibes“ werden an die Deutsche Stiftung für junge Erwachsene mit Krebs von den engagierten jungen Frauen übergeben. Die Stiftung ist als gemeinnützig anerkannt und finanziert ihre Projekte und Hilfeangebote ausschließlich über Spenden. „Wir sind Natalie und ihren Bloggerinnen enorm dankbar. Sie sind eine sehr wichtige und treue Unterstützung für unsere Stiftungsarbeit. Die Spenden sind eine große Hilfe, und auch ihre einzigartigen Veranstaltungen tragen unsere Angebote für junge krebskranke Frauen und Männer weiter“, erklärt Prof. Dr. med. Mathias Freund, Kuratoriumsvorsitzender der Stiftung.

Tickets für den Event können unter anderem auf der B4C-Website unter https://blogger4charity.ticket.io/3ma4g288/ gebucht werden. Der Eintritt beträgt 20,00 Euro. Die Drogeriemarktkette Rossmann hat sich darüber hinaus als großzügiger Sponsor des lebensfrohen Festivals zur Verfügung gestellt.

Seit 2017 organisiert Sauermann gemeinsam mit weiteren jungen Bloggerinnen ehrenamtlich und mit viel persönlichem Einsatz Veranstaltungen und Aktionen, mit denen Spenden für krebskranke Jugendliche und junge Erwachsene gesammelt werden. Hippe Locations und Angebote auf den Events, wie Pop Up Stores oder Meet and Greets mit Bloggern, Youtubern und Influencern oder Snapcube-Fotoboxes, sind den Organisatorinnen von Blogger4Charity sehr wichtig. „Mit diesen coolen Events, die uns zwar viel Arbeit, aber auch viel Spaß machen, wollen wir eine Brücke zu dem ernsthaften Thema Krebs bei jungen Frauen und Männern bauen und andere dafür sensibilisieren“, betont Sauermann. Sie weiß, wovon sie spricht – die junge Geschäftsführerin war vor zehn und vier Jahren selbst an Krebs erkrankt und ist heute wieder gesund.

Bereits im Herbst 2017 organisierten die Bloggerinnen einen sehr erfolgreichen Charity-Day im Düsseldorfer Club „Boui Boui Bilk“. Ein gutes halbes Jahr später schon fand im Juni 2018 das nächste erfolgreiche Benefizevent in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt statt. Wieder konnte eine Spende an die Familie einer verstorbenen jungen Krebspatientin und an die Deutsche Stiftung für junge Erwachsene mit Krebs von den Bloggerinnen übergeben werden. Im Berliner „ewerk“ wurde im August 2018 die dritte erfolgreiche Charity-Party von ihnen veranstaltet.

„Dass junge engagierte Menschen kreativ, professionell und warmherzig Aktionen zugunsten anderer junger krebskranker Menschen organisieren, finden wir großartig“, schließt sich Stiftungsvorstand Prof. Dr. med. Diana Lüftner den Worten von Prof. Freund an.

Die Deutsche Stiftung für junge Erwachsene mit Krebs ist Ansprechpartnerin für Patienten, Angehörige, Wissenschaftler, Unterstützer und die Öffentlichkeit. Die Stiftungs­projekte werden in enger Zusammenarbeit mit den jungen Patienten, Fachärzten sowie anderen Experten entwickelt und bieten direkte und kompetente Unterstützung für die Betroffenen. Sie ist im Juli 2014 von der DGHO Deutschen Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie e. V. gegründet worden.

Spendenkonto der Deutschen Stiftung für junge Erwachsene mit Krebs:
Postbank, IBAN: DE57 1001 0010 0834 2261 04, BIC: PBNKDEFF

(Die angegebene Genderform vertritt alle Geschlechter.)